14. November 2018

ImpulsRaum – Neugründer und Impulsgeber im Gespräch

Elisabeth Hirtl

Gastgeberin

elisabeth@wunder-raum.ch
+41 55 415 70 00
ImpulsRaum TZS Wunderraum

Zuhören, mitdenken, hinterfragen, diskutieren und Impulse geben. Am Montag, 12. November 2018 fand im Wunderraum Pfäffikon die Premiere des ImpulsRaum statt. Das neue Veranstaltungsformat bringt Neuunternehmer und Impulsgeber zusammen. Dies mit dem Ziel, neue Geschäftsideen zu unterstützen und Innovation in der Region zu fördern.

3 Start-ups aus dem Kanton Schwyz stellen sich vor

Das Technologiezentrum Schwyz, mit Geschäftsführer Andy Weber, und das Wunderraum Team, Maria Bassi und Elisabeth Hirtl, initiierten gemeinsam das neue Format ImpulsRaum. Als Veranstaltungsort bot sich der Wunderraum mit seinem neuen und stilvollen Coworking Space perfekt an. Nach der Begrüssung durch Andy Weber und der Vorstellung des Wunderraumkonzepts durch Elisabeth Hirtl, übernahm Maria Bassi die Moderation der ImpulsReferate. So präsentierten drei Start-ups aus dem Kanton Schwyz während je fünf Minuten, ihre Business-Ideen.

"Finde die richtige Weiterbildung"

Pascal Rosenberger stellte seine Firma Eggheads.ch vor. Eggheads.ch ist eine Online-Plattform für Weiterbildungen, vergleichbar mit booking.com oder airbnb. Rosenbergers Vision ist, mehr Transparenz in den Weiterbildungsdschungel zu bringen. Der Mensch lernt ein Leben lang. Aber welcher Kurs ist der richtige? Welche Aus- und Weiterbildung bringt mich wirklich weiter? Rosenberger meinte: „Es sollte so einfach sein, das richtige Angebot zu finden und zu buchen, wie ein Hotelzimmer oder einen Flug zu buchen. Eggheads.ch will das Sprungbrett werden für alle, die beruflich und persönlich mehr aus sich machen wollen.“

"Eine App die verbindet"

Spannend ist auch das Projekt von Nicole Kalbermatten. Bei DigiBau verbinden sich die Erfahrungen aus dem Baugewerbe mit der Informationstechnologie. Kalbermatten entwickelte zusammen mit ihrem Team eine App speziell für Bauherren. DigiBau ist das erste Produkt, welches organisationsübergreifende Prozesse und Kommunikation während der Baurealisierungsphase ermöglicht. So ist es auch für Laien einfacher, eine Kostenschätzung zu vergleichen und während einer Umbau- beziehungsweise Renovationsphase den Überblick zu behalten.

Leistungssteigerung durch Kühlung

Das dritte Unternehmen, die Firma icebein, wurde von Götz Rittner präsentiert. icebein entwickelt eine Hose mit Kühlelementen. Diese soll Sportlerinnen und Sportlern helfen, sich nach dem Sport schneller zu erholen. Rittner sieht vor allem Potential im Bereich des Ausdauersports. Die Trainingsmöglichkeiten sind allmählich ausgereizt. Einzig in der schnelleren Erholung sieht er noch Möglichkeiten für eine weitere Leistungssteigerung.

Sein Netzwerk erweitern

Nach den Präsentationen der drei Jungunternehmer gab es zahlreiche interessante Inputs aus dem Plenum und beim anschliessenden Apéro wurde rege weiterdiskutiert. Die Initianten sehen den ImpulsRaum auch als eine gute Chance, den Wirtschaftsstandort Kanton Schwyz positiv und innovativ weiterzuentwickeln. Sie sind sehr zufrieden mit dem gelungenen Start des Formates ImpulsRaum und freuen sich auf eine erfolgreiche Fortsetzung.

Weitere Beiträge